für Freundinnen und Freunde    
der deutschen Sprache    
Sigrid Saxens Rechtschreibdienst: Lektorat Lektorat

Ihren Entwurf eines Schriftstückes oder Vortrages sehe ich nicht nur auf die
Schreibung (einige zunehmend wichtige Hilfen für gutes Deutsch gebe ich hier), sondern auch die
Verständlichkeit (ich lese mit den Augen Ihrer Zielgruppe) und den
Stil hin durch. Dank meiner Ausbildungen und Interessen kenne ich mich in ganz unterschiedlichen Fachgebieten aus, unter anderem in
– Medizin, Musik, Naturwissenschaften, Sprachen und Theologie.

Allgemein gilt für mein Arbeiten auf dem Gebiet des Formulierens und Schreibens, daß ich bevorzugt die bewährte deutsche Rechtschreibung verwende. Wenn Sie es wünschen, berücksichtige ich selbstverständlich Ihren eigenen Schreibstil.
Um die Verwendung der traditionellen Rechtschreibung zu fördern, erledige ich Schreib- und Korrekturaufträge kostengünstiger, wenn sie nach den konventionellen Regeln durchgeführt werden sollen.

Um gründlich arbeiten zu können, lege ich keinen Seitenpreis zugrunde, sondern berechne mein Honorar nach der aufgewendeten Zeit. Diese können Sie zu Ihrer Sicherheit begrenzen. Hier gelangen Sie zu den Bedingungen.

Lektoratsaufträge erhalte ich regelmäßig von
dem Informations- und Forschungsverbund Hochsensibilität e. V., Präsident: Rechtsreferendar Dr. Michael Jack, Dortmund,
der Mediations- und Ausbildungsfirma Gemekon, Dipl.-Volkswirt und Mediator Jürgen Engel, Bremen,
bis Januar 2012 auch vom Geistheilungszentrum Svet, Dimitri Eletski und Svetlana Smirnova, Hamburg.

Sigrid Saxen, Rufnummer: (0 48 41) 8 25 10, sisax bei web Deutschland

Zur Anfangsseite

Ludwig Reiners:
Von der Verfassung,
in der sich eine Sprache befindet, hängt es ab, was in ihr gedacht und gesagt wird.“ (in: Stilkunst - Ein Lehrbuch deutscher Prosa, Ersterscheinung 1961)

Hier ist Platz
für weitere treffende Aussprüche und vorübergehende Hinweise

Aus gutem Grund
verwendet die Herausgeberin so oft wie möglich die bewährte Rechtschreibung.